NBSD-Diagnostik

NBSD - Diagnostik

Schmerzen – Warum und wie sie entstehen?

Schmerzen und mögliche Ursachen dafür können sehr vielfältig sein. Sie führen sehr oft in eine Sackgasse, wenn nur symptomorientiert behandelt wird. Die Schmerzursache stimmt mit dem Ort des Schmerzes häufig nicht überein. Wie und wo Schmerz entsteht, zeigt unser Video zur NBSD-Diagnostik am besten.

Generell wird Schmerz im Gyros Postzentralis, einer bestimmten Gehirnregion wahrgenommen. Schmerz ist für jeden Menschen zwar sehr unangenehm, aber dennoch sehr hilfreich, zeigt er doch durch sein Auftreten, dass eine Störung vorliegt. Schmerz führt meist immer zu einer bewussten Schonung des Körpers. Dadurch schützen wir bestimmte Körpergebiete und verhindern so weiteren Schaden. Schmerzen sind daher eine wichtige Einrichtung unseres Körpers!

Wie funktioniert NBSD?

NBSD (Neuro-Bioenergetische-System-Diagnostik) beruht auf der Grundlage der Elektro-Akupunktur und neurophysiologischer Prozesse des zentralen Nervensystems. Dieses System wurde von Günter Kränzlein entwickelt. Daher arbeiten wir selbstverständlich in unserer Praxis mit diesem System. Dieses diagnostische System dient vor allem dem Auffinden jeglicher Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Dabei werden die Energien des Meridiansystems gemessen, um Abweichungen und Rückschlüsse eventueller Funktionsstörungen der Muskel oder des Organsystems zu erkennen.

Warum ist dieses Diagnoseverfahren im Bereich der Physiotherapie für uns so wichtig?

Durch die komplexen Funktionsabläufe des zentralen Nervensystems, wird ein Auffinden von Schmerzursachen besonders erschwert. So können z. B. Schmerzen am Rücken auftreten, die aber für völlig andere Störungen des Körpers verantwortlich sind. Selbst bei der Diagnose des Arztes, die aufgrund von Röntgenbilder oder anderer bildgebenden Verfahren, auf eine offensichtlich eindeutige Abnutzung der Wirbelsäule hinweisen, können andere oder weitere Ursachen, die Rückenschmerzen auslösen. Durch die Anwendung der NBSD erhalten wir ein klareres Bild des Patienten. Somit wird uns durch dieses Diagnoseverfahren eine effektivere und gezieltere nachfolgende Behandlung ermöglicht.