Lymphdrainage

Lyphdrainage


Lymphdrainage wird im kosmetischen Bereich eingesetzt, vor allem aber auch im medizinischen Bereich. In der dermatologischen Kosmetik z. B. gegen Akne und Narben wie auch bei der Gewichtsreduktion zum Entschlacken des Organismus, findet die Lymphdrainage ihre Anwendung.

Das Prinzip der Lympdrainage

Im menschlichen Organismus gibt es neben den Blutgefäßen ein zweites Gefäßsystem, das unsere Zellen versorgt und reinigt. Es ist ein wichtiges Abwehrsystem und unterstützt unser Immunsystem. Die Lymphbahnen laufen parallel und in nächster Nähe zu den Blutgefäßen. Durch die Pulsation der Blutgefäße und der Kontraktionen unserer Muskulatur wird die Lymphe befördert. Durch die manuelle Lymphdrainage wird dieser Vorgang ganz wesendlich unterstützt und beschleunigt. Feine kreisende Bewegungen und sanfter Druck fördern den Lymphfluss, sodass das Gewebe von Ödemen und Ablagerungen befreit werden kann. Das ist besonders wichtig, wenn Lymphknoten aufgrund einer Krebsoperation entfernt wurden. Eine weitere Indikation für manuelle Lymphdrainage sind Postoperationen (Kniearthroskopien z.B. bei Miniskussektomien etc.)

Lymphgymnastik

Ramona Bos entwickelte eine spezielle Lymphgymnastik, die sehr effektiv bei Wassereinlagerungen ist und zur Entsclackung des Organismus dient. Diese Lymphgymnastik bietet Ramona Bos in privaten Kursen speziell für Gesundheitsbewusste und Interessierte an.